Sulzbach im Hunsrück

Tourismus & Freizeit

Eine liebenswerte Ortsgemeinde
Miteinander leben

Vereine

Das Dorf, das schon im 16. Jahrhundert Erwähnung fand, hat ein reges Vereinsleben. So findet man neben der Feuerwehr einen Männer- und Frauenchor, den Ver­schö­ner­ungs­verein, den Stumm-Orgelverein und den Sportverein „Frischer Wind Sulzbach“.

Fast jeder Einwohner ist in einem Verein vertreten, die meisten gleich in mehreren.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr

Kontakt:
1. Vorsitzender Thorsten Stumm
Hohlstraße 2
55758 Sulzbach
Tel. 0 65 44-99 17 90

Frauenchor Sulzbach

Der Frauenchor Sulzbach wurde 1976 gegründet.

Seitdem haben wir uns zu einer Gruppe von rund dreißig musikalischen, sangeslustigen, aktiven, fröhlichen, herzlichen, energievollen Frauen entwickelt, die sich jeden Mittwoch darauf freuen, sich zur Chorprobe zu treffen.

Zurzeit sind wir zwischen 17 und 80 Jahren. In den letzten Jahren sind wir deutlich gewachsen und jünger geworden – das macht uns sehr stolz.

Einzugsbreich

Wir kommen überwiegend aus Sulzbach, aber auch aus Rhaunen, Krummenau, Oberhosenbach und Breitenthal.

Leitung

Seit vielen Jahren stehen wird dabei unter der professionellen Leitung von Chordirektor Maxim Schukov – dem einzigen Mann in unserer Runde.

Auftritte

Wir sind zu hören bei der Mitgestaltung von Gottesdiensten, Auftritten bei Freundschaftssingen und verschiedenen Feierlichkeiten. Wir veranstalten natürlich eigene Konzerte gemeinsam mit Gästen und tragen auch sonst zur Bereicherung des Dorflebens bei. Schon legendär ist die jährliche „Ladies Night“, aber auch unsere Dorfcafés sind beliebte Treffpunkte der Dorfgemeinde geworden.

Musikrichtung

Unser Repertoire ist so bunt wie wir selbst und reicht von Musicalsongs, über Gospels und Kirchenliteratur, klassisch-romantischen Liedern, Pop-Musik, bis hin zu moderner Chorliteratur – also von der „Barkarole“ von Jaques Offenbach bis hin zu „We will rock you“ von Queen.

Wann?

Zur wöchentlichen Probe treffen wir uns jeden Mittwoch um 19.30 Uhr im Gemeindesaal.

Interesse?

Interessentinnen sind jederzeit herzlich Willkommen!
Treten Sie gerne mit uns in Kontakt über:

Dajana Müller, Telefon: 0 65 44/99 10 23
oder Mail: malla1000@icloud.com

Frischer Wind Sulzbach e.V.
  • von Sulzbacher Fußballern am 29. 12. 1982 gegründeter Hobby-Fußballverein
  • unterhält einen Sportplatz auf dem Freizeitgelände Heuchelheim
  • aktuell 109 Mitglieder

Heutige Aktivitäten:
  • Fußball
  • Tischtennis
  • Stepaerobic
  • Gymnastik
  • Wandern
Manschaft Frischer Wind
Vorstand:

1. Vorsitzender:
Otto Assmann
Kirchstraße 18
55758 Sulzbach
Tel. 0 65 44–91 93

2.Vorsitzender:
Karl-Otto Haubert

Kassiererin:
Waltraud Theis

Schriftführerin:
Jutta Hahn

Beisitzer:
Bernd Hahn

Sportwart:
Fabian Stauch

Heimat- und Verschönerungsverein Sulzbach e.V.
Kontakt:

1.Vorsitzender Torsten Müller
Im Weidacker 4
55758 Sulzbach
Tel. 0 65 44-99 10 23,
malla1000@icloud.com

Entstehung:

Am 10. Mai 1974 wurde der Heimat- und Verschönerungsverein Sulzbach e. V. von 14 Gründungsmitgliedern unter der Leitung von Robert Kilp ins Leben gerufen. Die Ziele des Vereins waren in erster Linie die Erstellung von Tischen und Ruhebänken in der ganzen Gemarkung Sulzbach.

Projekte:

Mit viel Eigenarbeit schuf man im Bereich des Kaisergartens auf der Hochfläche von Heuchelheim einen von Privatleuten und Vereinen einen heute noch gern genutzten Grill- und Picknickplatz. Erst im Jahr 1998 bekam Heuchelheim einen festen Stromanschluss. Bis dahin lieferten verschiedene Dieselgeneratoren den nötigen Strom. Heute ist der Platz mit Strom und Wasser versorgt. Toilettenanlagen und eine Grillstelle sowie eine große Blockhütte machen den Platz sehr attraktiv. Erst kürzlich hat der Verein neue Spielgeräte für Kinder und eine XXL-Aussichtbank installiert.

Seit 1975 fand auf Heuchelheim ein Dorfpicknick statt. Dabei hat sich der Vorstand immer etwas besonders einfallen lassen. Drei große Oldtimer-Traktorentreffen wurden z.B. veranstaltet.

Seit 1987 ist die Frauentanzgruppe „Romantika“ dem Heimat- und Verschönerungsverein angeschlossen. Sie bereicherte fortan das Programm der Sommerfeste und die Heimatabende mit ihren Tänzen. Im Januar 2009 hat der Verein den Sulzbacher Kinderchor „die Orgelpfeifen“ unter seine Fittiche genommen.

Das Erhalten und Hervorheben von Tradition und Kultur im dörflichen Bereich war stets die Leitlinie des Vereins. Besonders zu erwähnen wäre hier die Beschilderung der Wirkungsstätten und Wohnhäuser der Orgelbauerfamilie Stumm. Die Aufstellung einer Aussichtsplattform auf dem Freizeitgelände Heuchelheim ist vor allem für Wanderer und Touristen interessant. Seit 2009 ziert während der Adventszeit ein großes 3teiliges Ölgemälde mit weihnachtlicher Darstellung den Vorplatz der alten Elektromühle. Die Aufarbeitung des Grabsteins des letzten Orgelbauers Karl Stumm sowie die Beschilderung der ältesten Häuser im Dorf mit ihren ganz eigenen und alten Hausnamen machte sich der Verein zur Aufgabe.

Weitere wiederkehrende Veranstaltungen sind das „Fenstergugge“ in der Adventszeit, der Nikolausabend, Frühstück in Feld und Flur und besondere Konzerte. Das Unterhalten und Pflegen der Freizeitstätte auf Heuchelheim ist eine weitere bedeutende Aufgabe des Vereins.

Bilder
  • Blick auf Sulzbach
  • Ausblick vom Aussichtspunkt Heuchelheim
  • Ausgabe der Schiefertafeln mit den alten Hausnamen
  • Ölgemälde an der „Alten Mühle“ während der Adventszeit
  • Frühstück in Feld und Flur an der „Langen Tafel“
  • Heuchelheim mit seinem Kaisergarten
  • Jubiläumsfoto der Tanzgruppe „Romantika“
Kinder- und Jugendchor „Die Sulzbacher Orgelpfeifen“
Entstehung

Die ersten Aktivitäten des Kinder- und Jugendchors „Die Sulzbacher Orgelpfeifen“ fanden im Jahr 2005 statt. Im Vorlauf des Sommerfestes auf Heuchelheim dieses Jahres übte Ruth Weinz mit den Kindern des Dorfes einige Lieder ein und trug damit zur Bereicherung des Programmes dieser traditionsreichen Veranstaltung des Heimat- und Verschönerungsvereins bei. Das kam super an und gefiel den Kindern so gut, dass sie anschließend mit Freude und Spass weiterhin zu Singstunden zusammenkamen.

Flaggentänze

Es wurde nicht nur gesungen. Nach der eigentlichen Singstunde blieb man noch zum Spielen im Gemeinschaftshaus beisammen. Es wurden auch Flaggentänze eingeübt und bei den verschiedensten Gelegenheiten aufgeführt.

Von Gesangsgruppe zu Verein

Nach und nach etablierten sich die jungen Sängerinnen und Sänger als fester Bestandteil der Sulzbacher Vereinsgemeinschaft.

Die Auftritte häuften sich und es blieb nicht aus, dass eine „Vereinsstruktur“ benötigt wurde. Einen neuen zusätzlichen Verein in Sulzbach wollte man nicht gründen, vielmehr wollte man sich einem bestehenden Verein anschließen. Im November 2008 nahm der Heimat- und Verschönerungsverein „Die Sulzbacher Orgelpfeifen“ als eigenverantwortliche Abteilung im Verein auf. Im Jahr 2009 erlebte der Chor einen erfreulichen Zuwachs von jüngeren Kindern. Seitdem singen „Die Sulzbacher Orgelpfeifen“ in zwei Gruppen. Von Anbeginnan bis heute machen auch Kinder aus den umliegenden Ortschaften gerne bei den „Sulzbacher Orgelpfeifen“ mit.

Das Musical „Der kleine Tag“

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der „Orgelpfeifen“ war zweifelsohne die Aufführung des Musicals „Der kleine Tag“ von Rolf Zuckowski und Hans Niehaus. Dieses Musical war eine Gemeinschaftsleistung mit dem Kinderchor Irmenach, dessen musikalische Leiterin ebenfalls Ruth Weinz war und und heute noch ist. Das Musical wurde im September 2010 in Sulzbach und in Irmenach aufgeführt.

Dirigentin

Seit Anfang des Jahres 2012 ist Lisa Stumm-Gebert die musikalische Leiterin des Chores. Lisa war eine Sängerin „der ersten Stunde“ im Chor und ist somit ein „Eigengewächs“ auf dieser Position.

10-jähriges Jubiläum

Am 18. September 2016 wurde im Rahmen eines Kinder- und Jugendchorkonzerts das 10 jährige Bestehen würdig gefeiert.

Wer und wann?

Singstunde ist freitags zwischen 14:45 Uhr und 16:15 Uhr. Interessierte junge Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen, natürlich auch aus den Nachbargemeinden.

Fragen oder Interesse?

Um alle organisatorischen Belange kümmert sich Sabine Bernhard als „Mädchen für alles“ (Tel.: 0 65 44-14 09)

Die Dirigentin Lisa Stumm-Gebert ist erreichbar unter (Tel.: 0 65 44-88 66).

Männergesangverein „Eintracht“ 1893 e.V. Sulzbach
… ein Verein mit Tradition:

der MGV „Eintracht“ wurde im Jahr 1893 von 13 Männern gegründet. Bereits 1894 war die Sängerzahl auf 23 aktive angestiegen. Das Fernbleiben von einer Chorprobe wurde zu der damaligen Zeit mit einer Zahlung von 5 Pfennig an die Vereinskasse geahndet, das zu dieser Zeit ein kleines Vermögen war und die Sänger zu einem regelmäßigen Probenbesuch veranlaßte.

Während des Ersten Weltkrieges mußte der Verein seine Aktivitäten einstellen, da die meisten Männer in den Krieg mußten.

Erst im Jahr 1920 konnte der Verein wieder mit 43 aktiven Sängern in Erscheinung treten.

Auch der Zweite Weltkrieg brachte dem Verein wieder eine Unterbrechung im Chorgesang. Erst 1950 konnte der Verein durch eine Genehmigung der französischen Militärregierung den Chorgesang mit 41 Sängern aufnehmen.

An Pfingsten 1968 wurde das 75jährige Bestehen mit 51 aktiven Sängern gefeiert. An diesem Feste nahmen 19 Vereine teil. Sie kamen von der Mosel bis hin zur Nahe angereist.

Heute hat der Chor noch 20 Sänger und veranstaltet jedes Jahr ein Konzert im Dorfgemeinschaftshaus.

Dirigentin:

Ursula Marquis

Wann?

jeden Dienstag von 20.00 bis 21.00 Uhr

Vorstand:

1.Vorsitzender:
Walter Krug
Hauptstraße 33
55758 Sulzbach
Tel. 0 65 44-14 37

Unterwegs in & um Sulzbach

Sehenswertes

Alte Mühle

Als die Elektrizität 1921 in Sulzbach Einzug hielt, wurde 1924 eine Mühle an der Hauptstraße erbaut. Die Getreidemühle ist heute restauriert zu besichtigen.

Heuchelheim

Auf einer Sulzbacher Anhöhe stand einst das geheimnisvolle Dorf Heuchelheim. Heute gibt es dort einen historischen Garten, einen Aussichtspunkt und Sport- und Grillplätze.

STUMM-Stube

In zwei zum Verweilen einladenden Räumen der STUMM-Stube können die Besucher eine Zeitreise in das von den beiden Familien STUMM geprägte frühere Sulzbach unternehmen. 

STUMM-Orgeln

Johann Michael Stumm schenkte nicht nur seiner Heimat­gemeinde Sulzbach eine große wunderschöne Orgel, die wie ein Schwalbennest über dem Altar in der Dorfkirche hängt.

Orgel-Wanderweg

Vor allem wegen der Audiothek (Vorstellung der sechs am Weg liegenden STUMM-Orgeln mit Tonbeispielen und Erläuterungen) bekam er das Prädikat Traumschleife.

Eisenhüttenweg

Johann Nikolaus Stumm gefiel die Idee, selbst Eisen aus Erz zu gewinnen. Wandern Sie auf den Spuren seiner Eisenhüttendynastie auf dieser Saar-Hunsrück-Wandertour.

Sulzbach erleben

Grillhütte reservieren

Hygiene

WC-Anlagen

Regenfest

Schutzhütte

Für Aktive

Sportplatz

Jetzt reservieren!

zuständig für Vermietung: Ilona Friedrich

Übernachten

Ferienwohnungen

Ferienwohnung

Träwa

Ferienhof

Conrath

Unterkunft

Adresse

Im Weidacker 4
55758 Sulzbach

© 2021 Ortsgemeinde Sulzbach im Hunsrück
Impressum | Datenschutz